Altersvorsorge

AltersvorsorgePrivate Altersvorsorge was kann ich tun?

Die private Altersvorsorge ist ein viel diskutiertes Thema und die Vorbereitung auf den Ruhestand ist für jeden sehr wichtig. Wie aus den Medien bekannt ist und auch jeder erahnen kann, reichen die gesetzlichen Renten nicht mehr aus, damit der gewohnte Lebensstandard gehalten werden kann. Bei den meisten Bundesbürgern ist eine Versorgungslücke zwischen dem Einkommen und den Rentenansprüchen vorhanden. Bei Frauen sowie Personen in Ostdeutschland besteht besonders Handlungsbedarf. Angehende Rentner werden somit als gefährdet eingestuft, denn im Alter entsteht so automatisch Altersarmut. Die Gründe für diese Versorgungslücken sind sehr vielfältig. Durch eine Versorgungsanalyse durch Ralf Barz werden Sie feststellen, dass Sie unter Umständen auch Sie zu den Personen gehören, deren gesetzliche Rente im Alter nicht ausreicht. Desto früher man handelt umso günstiger kommt es  diese Versorgungslücke zu schließen.

Altersvorsorge in Meiningen – Die Arten der privaten Altersvorsorge 

Auch Meiningen gehört zu den Ostdeutschen Gegenden wo man besondere Beachtung auf die Altersvorsorge haben muss. Die gesetzlich geregelte Rente ist die Basis und Grundlage Ihrer finanziellen Versorgung. Im Rentenbescheid, den jeder sozialversicherungspflichtige Angestellte von Zeit zu Zeit von der Rentenversicherungsanstalt zugeschickt bekommt sieht man die voraussichtliche Rente bei Renteneintritt sowie die Rente bei Erwerbsunfähigkeit. Anhand dieser Zahlen können Sie tatsächlich festlegen, was Sie für Ihre private Altersvorsorge tun müssen um auch im Rentenalter gut versorgt zu sein.  Es gibt unterschiedliche Arten der privaten Altersvorsorge die ganz individuell zu Ihren persönlichen Umständen passen muss.

Private Rentenversicherung wie z.b.

  • Private Rentenversicherung (Fondsgebunden oder mit garantierter Verzinsung)
  • Riester Rente
  • Rürup Rente
  • Kapitallebensversicherung
  • Fondsparpläne

Es empfiehlt sich meistens, staatlich geförderte Altersvorsorge zu betreiben. So kann man seinen Eigenanteil durch Zulagen oder Steuerersparnis reduzieren.

Betriebliche Altersvorsorge wie z.b.

  • Direktversicherung
  • Pensionskasse
  • Pensionsfonds
  • Unterstützungskasse
  • Pensionsfonds

Jeder Arbeitnehmer hat den Rechtsanspruch einer betrieblichen Altersvorsorge mit Wirkung vom 01.01.2002.
Dies ist in § 1a BetrAVG geregelt.
Sprechen Sie uns an und nutzen Sie die außergewöhnlichen Möglichkeiten der betrieblichen Altersvorsorge oder informieren Sie sich in meinem kostenlosen Buch.

 

Private Altersvorsorge oder betriebliche Altersvorsorge? Welche ist die Richtige?

Eine pauschale Aussage ist hier nicht möglich. Sprechen Sie mit einem Experten für Altersvorsorge. Er wird sich Ihre persönliche Situation ansehen und Ihnen den für Sie individuell passenden Vorschlag erstellen.

Oft ist es sinnvoll eine private Altersvorsorge mit einer betrieblichen Altersvorsorge zu kombinieren. Somit nutzt man die staatlichen Förderungen und genießt die Vorteile der privaten Rentenversicherung.

Tipp: Starten Sie so früh wie möglich mit der Altersvorsorge.
Jedes Jahr das Sie versäumen kostet Ihnen ca. 7 % mehr Sparanteil als wenn Sie heute starten würden.

Wichtig ist, dass Sie die Dringlichkeit der Thematik erkennen und sich eingehend beraten lassen. Wie gesagt, Sie sollten besonders die staatlich geförderte Variante ihrer privaten Vorsorge im Alter beachten. So kommt das Riester Modell auch für Sie in den Fokus der Betrachtungen. Schöpfen Sie alle Möglichkeiten aus, die Ihnen angeboten werden und lassen Sie sich eine individuelle Lösung anbieten.

Die Riester Rente und Ihre Förderung

  • Riester – Faktor 1 staatliche Förderung

    Als Riester Rente wird eine private Altersvorsorge bezeichnet die im Zuge einer Rentenreform hin zur privaten Vorsorge im Jahre 2002 geschaffen wurde. Damals zeichnete sich bereits ab, dass die gesetzlichen Renten nicht ausreichen und auch die jüngere Generation bezahlbare Rentenbeiträge zahlen soll. Das Niveau der Renten und weitere Rentenleistungen der gesetzlichen Rente wurden damals beschlossen. Seitdem ist für Sie geplant, dass Sie über die Riester Rente die Versorgungslücke der gesetzlichen Rentenleistungen von Ihnen über diesen öffentlich geförderten Sparplan geschlossen werden kann.

  • Riester Faktor 2 Steuerersparnis

    Auch der Faktor der betrieblichen Alterssicherung finanzieller Leistungen ist in der Riester Rente erfasst und der Staat unterstützt mit Zuschüssen diese private Rentenversicherung für Sie. Sie können bei der Riester Rente staatliche Zulagen und steuerliche Vorteile für eine Versorgung im Alter genießen. Das ist der Grundsatz der Riester Rente. Bei der Höhe der Zulagen ist maßgeblich wichtig, welche Einkommenshöhe Ihr Gehalt hat und schon mit kleinen monatlichen Beiträgen zur Riester Rente können Sie ein Versorgungspolster für die gesetzliche Rente aufbauen.

  • Wer sollte Riestern?

    Die Frage für wen die Riester Rente geeignet ist, kann sehr einfach beantwortet werden. Jeder Arbeitnehmer der eine gesetzliche Rente zu erwarten hat, kommt für das Riestern in Frage. Somit eignet sich diese Zulagen geförderte Form der Vorsorge für das Alter theoretisch für jede Person. Optimiert ist diese Form der staatlich geförderten finanziellen Alterssicherung, wenn Sie alle Zulagen in voller Höhe ausschöpfen und dazu jedes Jahr die gesamte Förderung nutzen. Hier empfiehlt sich eine genaue Betrachtung und die Nutzung aller Modelle in Bezug auf Familienförderung und Kinderzulagen. Dies bezieht sich auch auf alleinerziehende Personen und hier im besonderen Frauen. Es gibt auch in Meiningen keine Riester Rente von der Stange, sondern jede Riester Förderung ist ein individueller Plan, der durch gute Beratung entstehen kann. Natürlich gibt es auch Einschränkungen und nicht jeder kann einen Riester Vertrag abschließen, den Personen die keine Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen oder eingezahlt haben, können diese Zulagen der Riester Rente zur Altersvorsorge nicht in Anspruch nehmen.

  • Wie funktioniert die Förderung der Riester Rente?

    Die staatliche Förderung der Riester besteht aus 4 Bestandteilen. Die erste Förderung besteht aus der Grundzulage, die für jeden Versicherten mit 175 Euro gewährt wird. Einen weiteren Zulagen Bestandteil bildet die Berufseinsteiger Förderung mit einer Zulage von 200,– Euro einmalig, wenn der Versicherte bei Abschluss des Riester Vertrages noch keine 25 Jahre alt ist. Dann kommen zur Förderung noch die Kinderzulagen, die sich auf 185 Euro bis 300 Euro belaufen und abhängig vom Geburtsjahr des jeweiligen Kindes sind. Hier ist anzumerken, dass Sie diese Zulagen nur bekommen, wenn Sie auch das Kindergeld zum jeweiligen Kind erhalten. Der vierte Bestandteil der Förderung besteht in der steuerlichen Berücksichtigung der Aufwendungen zur Verminderung der Steuerlast. Hier können Sie bis zu rund 2.100,– Euro an Aufwendungen als Steuer verminderte Kosten geltend machen. Die ersten drei Arten der Zulagen müssen Sie jährlich bei der Zulagenstelle für Altersvermögen beantragen und die steuerlichen Vorteile können Sie zusammen mit der Steuererklärung geltend machen. Das sind gute Aussichten und wirklich gute Anreize für eine staatlich geförderte Vorsorgeleistung für Ihre Rente und Ihre private Altersvorsorge.

  • Was ist bei der Riester Rente zu beachten?

    Zunächst ist für Sie bei der Riester Rente die Notwendigkeit und der Bedarf zu beachten. Sie müssen entscheiden wie Sie finanziell im Alter ausgestattet sein wollen. Jede Riester Versicherung benötigt eine individuelle Bedarfsermittlung und danach eine Planung, wie Sie am besten mit staatlichen Zulagen und steuerlichen Förderungen Ihre gesetzliche Rente insgesamt verbessern. Nur so können Sie durch private Altersversorgung sicher im Alter vor Altersarmut sein.

Wie viel sollten Sie für Ihre private Altersvorsorge aufwenden?

Die Frage nach der privaten Altersvorsorge ist eine individuelle Entscheidung. Schon mit kleinen Beiträge können Sie  Ihre Vorsorge im Alter betreiben und fördern. Zudem sollten Sie nicht auf die staatlichen Zulagen verzichten. ALs Faustregel sollten Sie 10-15% Ihres Netto Einkommens für Ihr Alter Sparen. Sie müssen sich optimale beraten lassen und Ihre Versorgungslücke bei der gesetzlichen Rente erkennen. Danach können Sie entscheiden, wie viel Sie von Ihrem Einkommen aufwenden um die gesetzliche Rente, die Ihnen gewährt wird aufzubessern.

Beratung für private Altersvorsorge in Meiningen

Wie Sie jetzt erkennen benötigen Sie kompetente Hilfe bei diesen Fragen und eine individuelle Beratung. Wenn Sie in Meiningen und der Umgebung wohnen, dann empfiehlt sich eine Beratung von einem Experten für Altersvorsorge.
Wenn Sie in Meiningen und er Umgebung leben, dann empfiehlt sich eine unverbindliche Beratung von Ralf Barz.

Bei einem persönlichen Gespräch erkennen Sie Ihre persönliche Versorgungssutuation. Ralf Barz ist Spezialist auf dem Gebiet der Altersvorsorge.

Kontaktieren Sie mich telefonisch unter Tel.: 03693 – 820480 oder schreiben Sie mir >> hier Ihr Anliegen!

Sie lesen einen Artikel zu Altersvorsorge.